Verlags- und Imprintgruppe R. G. Fischer
R. G. Fischer Verlag


Peter Bayer
Gewitter über Kentucky
Roman
2010.
624 Seiten.
Paperback.
€ 29,80 (D).
ISBN 978-3-89950-522-1.

Die halbherzigen Versuche der Politiker, die Weltmärkte zu regulieren, sind zu einer »Charta der Freien Unternehmen« mutiert, die es den Freien Unternehmen gestattet, nach Belieben zu schalten und zu walten. Aber trotz der vermeintlichen Freiräume gelten noch die Marktgesetze. Schulden müssen beglichen werden. Die rauen Sitten der neuen Zeit gehen auch an der First Universal Aircraft Corporation nicht spurlos vorbei.

Im Kentucky des Jahres 2129 ist die Stimmung unter den Arbeitern im FUAC-Werk auf dem Nullpunkt. Vom Wachpersonal schikaniert und vom Vorstand ignoriert, fürchten die Menschen den massenhaften Arbeitsplatzverlust. Als sich der charismatische Robert Howard für den Vorsitz des Sozialkomitees bewirbt, hoffen viele auf eine bessere Zukunft. Doch dann verschwindet Robert plötzlich unerklärlicherweise. Während Roberts Anhänger in den Streik treten, ermittelt sein jüngerer Bruder Tim auf eigene Faust. Kann ihm die hübsche Nancy, Tochter des Vorstandsmitglieds George White, dabei helfen, Robert zu finden und das Werk zu retten?
Über den Autor:



Peter Bayer, Jahrgang 1949, studierte Bauingenieurwesen an der Hochschule für Bauwesen in Leipzig und arbeitete danach in der volkseigenen Bauwirtschaft.
Von 1984 bis 1986 auf einer Eisenbahnbaustelle im Irak tätig, sah er die Folgen des ersten Golfkrieges zwischen Iran und Irak unmittelbar.
1990 erlebte er den Übergang seines volkseigenen Betriebes an die Treuhandanstalt und später dessen Umwandlung in ein Privatunter-nehmen. Dabei konnte er aus nächster Nähe strategische Entscheidungsprozesse mitverfolgen und begegnete solch bekannten Persönlichkeiten wie dem damaligen Baulöwen Dr. Jürgen Schneider.

Peter Bayer ist noch immer in seinem Beruf aktiv. Er ist verheiratet und hat Familie.